wpe18.jpg (9649 bytes)

UNSERE GESCHICHTE - UNSER GOTTESHAUS

Die Zeitung " Igreja Nova " ( Neue Kirche ) erschien zum ersten mal im August 1991 in der Pfarrei von Boa Viagem , Recife - Pernambuco - Brasilien, als die Laien des Pfarrastes nach der ungerechtlichen Versetzung des Pfarresrs Luis Antonio de Oliveira durch den Erzbischof von Olinda und Recife Dom Jose Cardoso Sobrinho wilkürlich zum schweigen wurden.

Zu dieser Zeit besitzte die Pfarrei " Boa Viagem " zwei Gotteshäuser: eine alte und kleine Kirche, ( 1704 ) gebaut, die man " Igreja da Pracinha " nannte ( Kirche am Plätzchen ) ; die andere, neulich gebaut, grösser und modern.

Schon 15 jahrelang veröffenlichte die Pfarrgemeinde eine kleine Kirchemzeitung, "A Pracinha " genannt. Diese Kirchemzeitung wurde auch verboten sich über die willkürlichen Massnahmen des Erzbischof zu äussern. Demnächst wurde sie gesclossen.

Da Verschiedene Teilnehmer des Kirchenrates mit dieser Situation nicht einverstanden waren, haben sie sich von Rat getrennt und eine neue Zeitung gegründet. Eine freie Kirchemzeitung, die sich das Ziel stellte ohne Zwang der Hierarchie und ohne Reklame die Botschaft des Evangeliums und das christliche Leben zu verbreiten.

So ist die Zeitung " Igreja Nova " zustande gekommen.

Es war selbstverständlich dass eine neue Zeitung zustande käme nachedem die Zeitung " A Pracinha "nur für die alte hierarchische Kirche sprechen durfte und die engagierten Laienchristen ohne Wort blieben.

Die neue Zeitung " Igreja Nova " nahm als Symbol das neugebaute Gotteshaus, das als Bild am Haupt der Zeitung erscheein. Die Zeitung " Neue Kirche " will ein Zeichen sein für eine neue Art Kirche zu sein. Eine Kirche in der alle Christen freimutig Pflichten und Rechten brüderlich erleben können.

botvolta.gif (3711 bytes)